Montfort Schloss Langenargen

Die Mauern des Montfort Schloss Langenargen mit herrlicher und einmaliger Lage im Bodensee, erzählen eine lange Geschichte. Schon zu Römerzeiten standen auf einer Insel im See dicht nebeneinander zwei gewaltige Wachtürme. Im 14. Jahrhundert erbauten die Grafen von Montfort dort die „Veste Burg Argen“. Als die Herrschaft der Grafen zusammenbrach, geriet auch die Burg in Verfall. Sie diente schließlich den Langenargenern als nützlicher Steinbruch und dem Betrachter als romantische Ruine.

Die herrliche Ruine Montfort,
auf einer Landzunge gelegen ,
die schönste, die ich je gesehen habe.

So beschreibt Annette von Droste-Hülshoff in einem ihrer Briefe die Ruine Montfort. Nachdem Langenargen württembergisch wurde, ließen Wilhelm I. von Württemberg und dessen Sohn Karl I. 1866 an gleicher Stelle das Schloss Montfort im maurischen Stil erbauen. Hier scheint die Zeit stehen geblieben und der Betrachter glaubt sich in einem orientalischen Märchen.

Montfort Schloss Langenargen

Montfort Schloss Langenargen

TURMBESTEIGUNG
Vom Turm des Schlosses bietet sich ein wunderbarer Blick in die majestätischen Alpen, über den See und ins anmutige Hinterland. Eine Turmbesteigung ist während der Saison möglich.

ÖFFNUNGSZEITEN
Mitte April bis Ende Oktober, täglich, 10-12 Uhr und 13-17 Uhr

EINTRITTSPREISE
Erwachsene ohne Gästekarte: 1,50 EUR
Erwachsene mit Gästekarte: 1,00 EUR
Kinder: 0,50 EUR

Quelle: www.langenargen.de

Im Schloß Montfort befindet sich auch ein Gastronomiebetrieb mit Seeterrasse.

Tags: Montfort Schloss Langenargen Informationen, Montfort Schloss Langenargen Erfahrungen, Montfort Schloss Langenargen Reisebericht, Montfort Schloss Langenargen Urlaubsbericht, Montfort Schloss Langenargen Bewertungen, Montfort Schloss Langenargen Tipp, Montfort Schloss Langenargen Geheimtipp
>