Burg Hohentwiel

Die mächtige Festungsruine Burg Hohentwiel mit geschichtsträchtigen Mauern und Kasematten – und als Krönung der Blick weit über das Land von den sanften Hügeln des Thurgaus bis zur Gipfelkette der Alpen: Der Hohentwiel ist ein Rundum-Erlebnis – auch für Natur-Begeisterte.

Der Hohentwiel hat eine lange Geschichte. Sie reicht bis in die Zeit, als hier im Hegau die Erde noch vulkanisch aktiv war. Schon lange vor dem Jahr 1000 nutzten die Menschen den steilen Berg für eine sichere Burg. Wie es weiterging – als Sitz der schwäbischen Herzöge, als Burg der Zähringer, als württembergische Landesfestung – das erfahren Sie bei den Führungen, die den Hohentwiel für Sie erschließen.
Festungsruine Hohentwiel

Festungsruine Hohentwiel
Hohe Mauern und dunkle Kasematten, steile Felsen und weite Blicke – die Burg Hohentwiel oder auch Festungsruine ist für Kinder Abenteuer pur. Da braucht es nicht viel und die kindliche Fantasie geht auf die Reise: in die Zeit der Ritterburgen mit schimmernden Rüstungen, schnaubenden Pferden und blitzenden Schwertern. Bei kindgerechten Rundgängen lernen die kleinen Besucherinnen und Besucher gleich noch Einiges dazu – ganz spielerisch.

Sie wollen den Überblick? Dann sollten Sie unbedingt ins Infozentrum der Burg Hohentwiel  unterhalb des Gipfels gehen. Hier finden Sie ein großes Modell, das die Festung auf dem Hohentwiel in allen Details zeigt. Außerdem erzählt die Dauerausstellung der Burg Hohentwiel Einiges über die Geschichte des Burgbergs – anschaulich und gut aufbereitet. Für eine zünftige Vesperpause steht auf dem Hohentwiel-Gelände ein Grill- und Picknickplatz für Sie zur Verfügung.

Homepage

Network: Unsere Reise-Webseiten:


Network: Unsere Webradio-Fanseiten (siehe auch 1000Webradios.de):


Tags: Burg Hohentwiel Informationen, Burg Hohentwiel Erfahrungen, Burg Hohentwiel Reisebericht, Burg Hohentwiel Urlaubsbericht, Burg Hohentwiel Bewertungen, Burg Hohentwiel Tipp, Burg Hohentwiel Geheimtipp
>